Sommerausstellung 7. - 23. Juni 2024


Art meets History

Mit dieser Ausstellung verbinden wir Kunst mit Geschichte. Ein Teil der Kunstwerke werden im Leopolds Karls Haus ausgestellt, in einem Gebäude aus dem 
18. Jahrhundert, das voller Geschichte ist. 
An den Sonntagen während der Ausstellung bieten wir Führungen zur Geschichte des Hauses und des letzten Bewohners Karl Schneider an.

 Beat Glünkin, Magden, Malerei

Marc René Geiser, Therwil, FineArtPrints

Johannes Marhenke ,Magden, Skulpturen

Öffnungszeiten Galerie
Fr 17 – 20 Uhr / Sa, So 14 – 17 Uhr
Vernissage: am 7. Juni  2024 um 17:30 Uhr
Ausstellung schon ab 17:00 Uhr geöffnet.




Beat Glünkin

Magden, Malerei

Seine Bilder erzählen Geschichten, die Betrachter:innen können magische Augenblicke entdecken und Freude an Farben, Linien und Formen erleben. Seine Inspiration holt er beim Beobachten der Natur, der Menschen oder der Architektur.
Seine Fantasie und Bildideen setzt er mit abstrakten und gegenständlichen Elementen in eine sichtbare Form um. Er arbeitet mit verschiedenen Materialien wie Karton, Papier, Acrylfarben, Tusche etc. Seine Bildideen verändern sich stetig. Nebst Bildern kreiert er auch dreidimensionale Objekte, Reliefs und druckgrafische Werke.
Seine Kreativität kennt keine Grenzen und öffnet für ihn einen unendlich grossen gestalterischen Freiraum. Der Bildinhalt ist zentral und die Technik spielt eine untergeordnete Rolle. Die Betrachter:innen sind eingeladen bei diesem Abenteuer die Geheimnisse, die Magie und das Unbekannte in seinen Bildern zu entdecken.

Johannes Marhenke, 

Magden, Skulpturen


Ihn interessiert was kommen will. Bei seinen Arbeiten lässt er sich von seinen Empfindungen und Interessen leiten. Er überlegt sich was sich in diesem Stein ausdrückt und welche Formsprache ihn und die Betrachter anspricht. 
Kunst kommt für ihn von Künden und gleichzeitig auch von Können. Wenn es gelingt etwas sichtbar zu machen, was über ihn hinausreicht, kann er es auch Kunst nennen. Im Ton, später in der Bronze, kann er beliebig zufügen und auch wegnehmen. Alles scheint möglich und doch gibt es nur eine gute Antwort. Diese zu suchen und hoffentlich zu finden ist die Aufgabe des Bildhauers. 

Marc René Geiser,

 Therwil, FineArtPrints


Er erforscht neue visuelle Welten, indem er mit selbst erstellten Programmen Bilder generiert: Creative Coding. Dabei entstehen spannende Arbeiten mit interessanten Farben und feinen Details, die auf Mathematik und Geometrie beruhen. Wie bei seinen manuellen Arbeiten legt er auch bei den generierten Bildern viele durchscheinende Farbflächen übereinander; so entstehen organisch texturierte Flächen. Die Geometrie und die “nackte” Mathematik treten in den Hintergrund und doch erinnern die Bilder daran, dass auch in der Natur Mathematik überall sichtbar ist. Die generierten Bilder werden als Fine-Art-Prints auf hochwertigem Papier in höchster Qualität gedruckt, um auch die kleinsten Details darzustellen.